Aktuelles

31.10.2017

Veröffentlichung des Global Gender Gap Reports 2017

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Rückschritt der globale Gleichstellung

Auch in diesem Jahr veröffentlichte das Weltwirtschaftsforum (WEF) den Global Gender Gap Report, ein Vergleich von 144 Ländern und deren Fortschritte in den vier Dimensionen Bildung, Gesundheit, Wirtschaft und Politik.

Zum ersten Mal seit Beginn der jährlichen Aufzeichnungen des Weltwirtschaftsforums im Jahr 2006 weitet sich die globale Kluft zwischen den Geschlechtern aus.


Gleichstellung ist von grundlegender Bedeutung für die Frage, ob und wie Volkswirtschaften und Gesellschaften sich entwickeln. Frauen auf der ganzen Welt verdienen im Durchschnitt immer noch weniger als Männer. So viel weniger, sagt das WEF, dass die wirtschaftliche geschlechtsspezifische Kluft nun 217 Jahre lang nicht geschlossen sein wird.

 

Deutschland konnte jedoch eine leichte Verbesserung der Gleichstellung verzeichnen mit der Belegung des weltweit 12. Platzes nach Frankreich. Mit einem gesamten Score von 0,78 soll laut dem Weltwirtschaftsforums eine Gleichstellung von 78% in allen Bereiche erreicht sein. Dabei führe mit einem Global Gender Index von 75% die westeuropäische Region die Rangliste an bei einer durchschnittlichen globalen Gleichstellung von 68%.

Links

http://reports.weforum.org/global-gender-gap-report-2017/

 

 

Kontakt

World Economic Forum



Zurück zur Übersicht