Veranstaltung

18.11.2013

Rotunda Habilis

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Intern (Charité)

Schwierige Situationen im Wissenschaftsalltag: spielend gelöst!

Schatten von Frauen, zuwenig Fuehrungspositionen

Der Alltag einer Wissenschaftlerin in der Universitätsmedizin ist gepflastert mit komplexen Situationen, die am besten sehr souverän bewältigt werden wollen.

Der Alltag einer Wissenschaftlerin in der Universitätsmedizin ist gepflastert mit komplexen Situationen, die am besten sehr souverän bewältigt werden wollen: Wie bringe ich meinem Chef bei, dass ich schwanger bin? Warum schreibe ich eigentlich immer die Dienstpläne, obwohl die Kollegen dran wären? Wie oft soll ich denn noch sagen, dass ich Professorin werden möchte? Und wie verhalte ich mich, wenn die Kollegen sich in Teambesprechungen immer in den Vordergrund spielen? Oder auch: Wie erkläre ich meinem Partner, dass er auf das Kind aufpassen soll, während ich zu einem wichtigen Kongress fahre?
Zur gemeinsamen Lösung dieser Herausforderungen haben wir uns diesmal zur Rotunda professionelle Unterstützung aus der Wirtschaft geholt: Sandra Masemann, Theaterpädagogin, Präsenztrainerin und Fachbuchautorin arbeitet mit dem Medium Theater, um konfliktträchtige Themen und Tabus an die Oberfläche zu holen. Sie inszeniert ganz konkrete und aktuelle Situationen, die von den Teilnehmerinnen mitgebracht werden, um daran alternative Reaktionen zu erproben. Am besten gleich für Ihre nächste 'schwierige Situation'!

Für eine bessere Planung bitten wir um vorherige Anmeldung im Büro der Zentralen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten bei

Gerlinde Hoherz
Tel. 450 577 252
Fax 450 577 951
oder per Mail

Wir freuen uns auf Sie!

In der 'Rotunda Habilis' treffen sich Wissenschaftlerinnen, die habilitiert sind, ihre Habilitation bereits bearbeiten, erst vorbereiten oder sich mit dem Berufsziel Professur in der Medizin auseinandersetzen möchten. Über Vorschläge zu besonderen Themen, die bearbeitet werden, oder Gästen, die eingeladen werden könnten, freuen wir uns, und versuchen diese Anregungen umzusetzen.

Organisatorisches

Referenten:

Sandra Masemann, Theaterpädagogin, Präsenztrainerin und Fachbuchautorin

Veranstalter:

Zentrale Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Zeit:

Montag, den 18. November 2013
um 20.00 Uhr

Ort:

Campus Virchow-Klinikum
Westring 1 (Verwaltungshochhaus)
Besprechungsraum im 7. OG

Downloads

Kontakt

Anmeldung im Büro der Zentralen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten
bei Gerlinde Hoherz
Tel. 450 577 252
Fax 450 577 951
oder per Mail

Zurück zur Übersicht